Melker - Osterlauf

 Erfolgreiche RC Runningcoach-Ladies:

Trotz winterlicher Witterung haben sich am 1. April rund 450 Läuferinnen und Läufer zum 31. Osterlauf in Melk eingefunden. Die "Golden Eagles" vom RC Runningcoach mischten mit und sicherten sich in der Damen-Gesamtwertung zwei Stockerlplätze. Marion Vera Forster wurde im Hauptlauf über 5 KM in 19:33 Zweite hinter Victoria Schenk und vor Michaela Zöchbauer. Für die RC Runningcoach Athletin war es das erste Rennen in diesem Jahr, das sie als Saisonauftakt dementsprechend genießen konnte.
Auch Veronika Limberger war kurz nach ihrer Teilnahme am Jauerling-Berglauf in Melk bereits wieder mit dabei und ging beim Hauptlauf über 10km an den Start. Zwar reichte es hier in der Damen-Gesamtwertung für den 3. Platz und in der Altersklasse sogar für den Sieg, mit der gelaufenen Zeit von 41:32 war die RC Runningcoach Läuferin allerdings überhaupt nicht zufrieden.

Ergebnis: http://www.austriasites.com/askloosdorf/Ergebnisse/2011/Melk13.pdf

Jauerling Berglauf

Obwohl das Wetter am Karsamstag (30.3.) alles andere als einladend gewesen ist, nahm die RC Runningcoach Läuferin Veronika Limberger am Berglauf auf den Jauerling teil und gewann die Damenwertung deutlich in einer Zeit von 55:56. Die Strecke war auf Grund der winterlichen Bedingungen sehr anspruchsvoll, denn auf den teilweise schmalen Wanderwegen durch den Wald sorgten Schnee und nasses Laub besonders auf den steileren Passagen für eine wirkliche Rutsch(lauf)bahn. Die letzten Kilometer führten durch eine tief verschneite Winterlandschaft und bei dichtem Nebel auf der Straße ins Ziel. Alles in allem war die Veranstaltung bestens organisiert, sodass auch das schlechte Wetter der guten, fröhlichen Stimmung unter den teilnehmenden Läufer nichts anhaben konnte.

Ergebnis: http://www.runnersworld.at/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=620

Halbmarathon-Staatsmeisterschaften Wels

Gestern stand die RC Runningcoach Läuferin Veronika Limberger bei den Halbmarathon-Staatsmeisterschaften in Wels am Start. Ihr persönliches Ziel, zum Auftakt der Saison unter 1:30 zu laufen, erreichte sie schließlich mit einer Nettozeit von 1:27:56 trotz sehr windiger Bedingungen problemlos. Auch mit dem Rennverlauf zeigt sich Veronika zufrieden und ist zuversichtlich für den geplanten Start beim Linz-Marathon am 21. April.
Auf Grund des sehr starken Teilnehmerinnenfeldes bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften war eine Top Ten - Platzierung aber von Anfang an unrealistisch, und es wurde schließlich der gute 16. Rang. In der Wertung für die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften reichte es allerdings für den hervorragenden zweiten Platz hinter Andrea Mayr, die sich auch den Staatsmeister-Titel holte. 

Ergebnis: http://results1.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12089

Saisonstart des RC RUNNINGCOACH!

An alle Lauffans und die, die es werden wollen!

Der Saisonstart des RC Runningcoach wurde wetterbedingt verschoben.

 

Die neuen Termine sind

Für Wien:

Montag, der 11. März 2013 18:00- 19:30 Uhr, Postsportzentrum Wien, Roggendorfergasse 2, 1170 Wien

Für das Waldviertel:

Samstag, der 16. März 2013 09:00 – 10: 30 Uhr (14-tägig), Laufbahn Waidhofen / Thaya.

 

Gleich zu Saisonstart gibt es ein super Angebot:

All jene, die Spaß am Laufen haben bzw. das Laufen als neue Sportart für sich entdecken wollen, haben die Chance in Wien am 11. März (18:00 – 19:30 Uhr) und im Waldviertel am 16. März (09:00 – 10:30 Uhr) ein Schnuppertraining bei uns zu absolvieren.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Runningcoach

Ronald Smetacek

Fahrtenspiel in Gars/Kamp

Vor geraumer Zeit absolvierte die Trainingsgruppe des RC Runningcoach ein Tempotraining in Form eines Fahrtenspiels im Dunglpark („Wörth“ Freizeitanlage ) Gars am Kamp. Das Fahrtenspiel (von schwedisch: Fartlek, von fart = Geschwindigkeit und lek = Spiel) durch Wälder und Parks ist eine Trainingsform des Dauerlaufes, wobei man die Geschwindigkeit und somit die Intensität und die Dauer der Belastung variiert. Die Adaptation des Fahrtenspiels an den individuellen Trainingsprozess ist einer der größten Vorteile dieser Trainingsform. Speziell in den Wintermonaten zählt das Grundlagentraining (aerob) bei Ausdauersportarten zu den wichtigsten Elementen in der Trainingsplanung. Das Fahrtenspiel spricht den aeroben bis hin zum anaeroben Stoffwechsel gut an und stellt somit eine willkommene Abwechslung zum monotonen Grundlagentraining dar.

Prof. Willi Dungl ließ das Gelände „ Wörth“ (Dunglpark) neu sanieren und stellte es der Öffentlichkeit zur Verfügung. Hier gibt es eine Finnenbahn mit einem Rundkurs von ca. 500m, der sich ideal für ein Crosslauftraining anbietet. Durch den weichen Belag (Holzschnitzel oder Rindenmulch) der Finnenbahn werden die Auftritte beim Laufen abgefedert und die Gelenke geschont. Auch in Zukunft wird sich die Trainingsgruppe des RC Runningcoach zu gelegentlichen Trainings im Dunglpark „Würth“ treffen. Wir würden uns freuen, auch Dich in unserer Trainingsgruppe zu begrüßen...

Runningcoach

Ronald Smetacek

Copyright