Ottensteiner Seelauf

Platz 1 bei den Damen durch Veronika Limberger und der 3 Platz bei den Herren durch Andi Kainz waren die Platzierungen der "RC Runningcoach–Athleten" des Ottensteiner Seelaufes. 

Ergebnis: http://www.lcwaldviertel.com/ergebnisse/2013/W4Cup/Ottenstein.pdf

16. Garser Straßenlauf

Foto: Lobenschuss

Platz eins und drei waren die Ausbeute des RC Runningcoach Teams beim 16. Garser Straßenlauf! Fast ausnahmslos alle Athleten im insgesamt 122-köpfigen Teilnehmerfeld mussten Abstriche machen von den zeitlichen Vorstellungen, mit denen sie angetreten waren. Die noch ungewohnt hohen Temperaturen und eine grimmige Sonne forderten im 10-KM-Hauptlauf ihren Tribut. Trotzdem gab es sehr gute Platzierungen für die RC Runningcoach Läufer. Marion Vera Forster sicherte sich den Gesamtsieg in der Damen Wertung; für Marion bedeutet das bereits den zweiten Tagessieg nach zwei Bewerben in der W4-Cup-Wertung. Auch Andi Kainz kämpfte an diesem Tag hart gegen die äußeren Bedingungen; er finishte sichtlich mitgenommen als Gesamt-Dritter.

Andi Kainz – RC Runningcoach

Der Spitzenläufer und zweifache NÖ Vizelandesmeister im Duathlon "Andi Kainz" ist der aktuelle Neuzugang im Team des RC Runningcoach. Wir freuen uns über einen weiteren tollen Athleten in unserem Team.

 

Maissauer Stadtlauf

Schnelle Zeiten waren nicht zu erwarten: Die neue Strecke des Maissauer Stadtlaufs hat es in sich! 125 Läuferinnen und Läufer kämpften sich am vergangenen Samstag im Hauptlauf durch die verwinkelte Hügellandschaft der Amethyststadt. Thomas Heigl (34:59) konnte sich mit 18 Sekunden Vorsprung gegen Thomas Bosnjak durchsetzen (3. Platz: Philipp Gintenstorfer); den vierten Platz sicherte sich der Schützling von Runningcoach Ronald Smetacek, Andi Kainz, der bereits am Vormittag des Maissauer Sporttags Silber bei den Duathlon-Landesmeisterschaften geholt hatte und die Kombiwertung – Amethyst Challenge (Duathlon + Stadtlauf) für sich entschied. Auch in der Damenwertung wurden Platz 1 und 2 des Stockerls innerhalb von weniger als 20 Sekunden befüllt: Im Duell mit der Triathletin Elisabeth Reiter (42:26) siegte Marion Vera Forster (42:12). Die RC Runningcoach Athletin hatte sich bereits in der zweiten von vier recht gleichmäßig gelaufenen Runden an die Damen-Spitze und schließlich mit einem notwendigen Schlusssprint endgültig durchgesetzt. Platz 3 ging an Cornelia Krapfenbauer.

Linz Marathon

Die RC Runningcoach-Athletin Veronika Limberger hatte sich am vergangenen Sonntag vorgenommen, beim 12. Linz Borealis Donau-Marathon die volle Distanz über 42km in Angriff zu nehmen. Auch wenn sie persönlich mit ihrer Zeit von 3:18:24 nicht zufrieden ist, reichte es im Damenklassement für den guten 15. Gesamtrang und in der Altersklasse für Platz 4.
Wie alle anderen Marathon-LäuferInnen hatte Veronika besonders in der zweiten Hälfte des Marathons mit dem vorhergesagten Wind zu kämpfen, der nicht nur sehr kräfteraubend war, sondern auch die Motivation deutlich dämpfte.
Den Gesamtsieg bei den Damen holte sich Cerches Natalia (2:33:53), bei den Herren Kwambai Robert-Kipkorir (2:09:21).

Ergebnis: http://results2.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12044

Copyright